Marlise Wunderli

Präsidentin der GBS & CIDP Initiative


Geburtsdatum: 12.05.54

Verlauf der Krankheit:

Im Februar 2012 erwachte ich mit sehr starken Schmerzen mitten in der Nacht. In den folgenden Tagen spürte ich erste Sensibilitätsstörungen. Die Schmerzen blieben und waren nachts so stark, dass ich eine Woche nach Ausbruch eine Hospitalisierung verlangte. Zusammen mit Lumbalpunktion und den Resultaten der neurologischen Untersuchung erhielt ich die Diagnose GBS mit untypischem Verlauf. Behandelt wurde ich mit Schmerzmedikamenten und Immunglobulininjektionen. Während der Beobachtungsphase im Spital nahmen die Lähmungen in Armen und auch den Beinen zu, bis sie nach gut 3 Wochen stoppten. Nach einem Aufenthalt in der Reha-Klinik und regelmässiger medizinischer Trainingstherapie begann ich nach gut 2 Monaten wieder in niedrigem Pensum zu arbeiten. Ein Jahr nach Krankheitsbeginn arbeitete ich mit vollem Pensum, was aber ein Fehlentscheid war, weil ich nicht mehr die ursprüngliche Kraft und Ausdauer erreicht habe. So wurde das Arbeiten zur derartigen Belastung, dass ich mein Pensum von 100% auf 80% reduzieren musste. Vorzeitige Pensionierung im Jahre 2016.

Hobbys:

Hund, Familienforschung, Archäologie, Kulturelle Veranstaltungen

Aufgabenbereich:

Medienarbeit / Verbandskontakte
Kontakte mit Aerzten, Rehakliniken,
Spitäler, Begleitung des Beirates

Lebensmotto:

Cross the bridge when you come to it!